Live Kochabend im FairMarkt mit Heike Mohr // 19. September 2018

Ein Gastartikel


Live kochen mit Heike Mohr und Sylvia Kleber im FairMarkt    Live kochen mit Heike Mohr und Sylvia Kleber im FairMarkt.
 

Vertraut familiär, authentisch und gemütlich. Die Atmosphäre wirkt gleich nach dem ersten Schritt in den FairMarkt in Dippoldiswalde auf mich ein. 22 Gäste erwartet ein Kochabend mit Heike Mohr, der TV-Köchin vom MDR. Außerdem mit dabei: Alexander Seyboth von Naturkost Erfurt, der den Abend fachmännisch begleitet. Pünktlich 18:30 Uhr begrüßt uns die Ladeninhaberin Sylvia Kleber mit ihrer Herzlichkeit zu diesem erstmaligen Event und übergibt im Anschluss Heike Mohr das Wort. Sie ist bekannt für gutes, faires, nachhaltiges und zukunftsorientiertes Essen. »Als leidenschaftliche Fleischesserin ist das vegane laktose- und glutenfreie Menü heute eine Herausforderung für mich«, sagt sie vor Begeisterung strotzend. Ich bin gespannt!

Gruß aus der Küche    Ein farbenfroher Vorgeschmack als einleitendes Extra
 

Es geht direkt los mit einem Gruß aus der Küche. In verführerisch grün-frischer Erscheinung, kommt ein Aufstrich aus Petersilie und Puffbohne daher. Mit seiner leicht scharfen Note kitzelt er die Sinne. Doch da winkt noch ein zweites Brot in Orange vom Tablett. Verziert mit einer Borretschblüte – frisch gepflückt aus Sylvias Garten. Mit dem von Karotten und Orangen bestrichenen Vollkorn-Exemplar nimmt die Vorfreude auf mehr seinen Lauf. Haselnussöl und Rübensirup runden das Geschmackserlebnis harmonisch ab.

Dazu gibt es eine fruchtige Weinvielfalt von Riesling über Chardonnay bis Grauburgunder. Ich höre, wie es auch den anderen Feinschmeckern in gemütlicher Runde mundet. Die Gäste zieht es gänzlich in den Bann der kulinarischen Gedankenwelt. »Das gibt einen leckeren Aufstrich«, heißt es am übernächsten Tisch. Neben mir werden interessante Powerrezepte ausgetauscht: »Kurkuma in Mandelmilch und dein Immunsystem ist auf Hochtouren«. Und dann höre ich noch etwas von »püriertem Eis«. Sie sind angekommen. Wir alle sind angekommen im warmherzigen Flair des ganzheitlichen Bioladens.

Eine reiche Weinauswahl    Reiche Weinauswahl für die Gäste des Live-Cooking-Events.
 

Unterdessen rührt Heike das Chia-Dressing in den Salat. Ich spüre deutlich, wie visuelle und gustatorische Sinnesreize die Spannung halten. Munter und aufgeregt zappelt die Flamme des Kerzenlichtes zwischen den Astern. Die Tischdeko ist mir gar nicht so unähnlich, denn ich bin neugierig auf den fruchtig frischen Salat mit Mandelmilch-Chia.

Doch zunächst erwartet uns ein wenig Theorie. Apfel-Allergiker vertragen viele der Ur-Sorten und wir wissen spätestens jetzt, dass Leinsamen genauso funktionieren wie Chia-Samen. Heike erwähnt den großen Vorteil, den Bio-Lebensmittel für die Küche mitbringen und der ihr viel Arbeit spart: ungeschältes Obst und Gemüse verarbeiten.

Kurz darauf erreicht mich ein Schälchen mit Fenchel, Gurke und Apfelstücken. Herrlich fruchtig lacht mich das Topping aus knackig gerösteten Brotscheibchen und saisonalen Weintrauben an. Der Duft nach Zitrone, Petersilie und Meerrettich steigt mir in die Nase, als ich den Löffel langsam zu den Lippen führe. Scharf-würzig prickelt mir Letzteres auf der Zunge, wobei die süßen Geschmacksnuancen durch das Fruchtspiel mit Traube und Co. harmonisieren. Veganer Feta schmeckt mild, während das wilde Temperament aus scharf und süß die Sinne zum Tanzen bringt. Eine hervorragende Idee!

Zwischendurch serviert Alexander noch viel Wissenswertes: Diesmal geht eine Buchweizen-Pflanze durch die Runde. Ein tolles Bodenwunder!

Verführerische Düfte nach Zwiebel, Knoblauch, Tomate und Sellerie ziehen durch den Biomarkt sodass sich das Wasser im Munde sammelt. Das Klingen der Weingläser ertönt in heimeligem Beisammensein bevor das Zubereitete seinen Platz auf den Tischen findet. Der warme Dampf des frischen Gerichtes duftet prächtig. Warmer Tomatensalat mit Sellerie-Sticks im Sesammantel. Liebevoll bestreut mit frischer Petersilie. Ins Auge stechen die Selleriestücken – die Panade aus Buchweizenmehl, Mandelcuisine sowie Hirseflocken und Sesamsaat. Als i-Tüpfelchen ein Stück Zitrone, um den Cayennepfeffer auszugleichen. Innen weich, außen zart knusprig. Ein Wimpernschlag absoluten Genusses eben.

Der Hauptgang wird angerichtet    Der Hauptgang wird angerichtet und serviert, die frischen biologischen Zutaten und Gewürze verströmen ihre wunderbaren Düfte.
 

Eine kurze Pause gibt Raum für Gespräche und Fragen an die kulinarische Fachfrau. Bis eine Kostprobe aus Dattelsirup, Apfelsirup und Rübensirup den Nachtisch ankündigt. Das kleine »Betthupferl« zum fortgeschrittenen Abend. Kakaocrunch-Kugel auf Pflaumenfruchtleder. Kurz darauf steht die süße Versuchung vor mir. Die Schokokugel trägt eine Krone aus karamellisierten Mandelsplittern. Knackig, nussig, cremig. Kurz: himmlisch! Hinter dem Begriff Pflaumenfruchtleder verbirgt sich aufgebackenes Fruchtpüree. Die gesunde Fruchtgummi-Alternative hinterlässt ein fruchtig süßes Pflaumen-Aroma auf der Zunge mit einem Hauch von Zimt.

Die Reise in die vegane Genusswelt endet mit einer Goodie-Tüte mit kleinen Überraschungen aus dem Bioladen und einem Gefühl von Glückseligkeit.

Meerrettich, Kurkuma, Chia-Samen – die Summe des Abends fühlt sich gut an. So bleibt dieser warme Sommerabend ein ganz Besonderer. Ich kam mit hohen Erwartungen an einen Abend, dessen Tickets schon vier Tage nach der Bekanntgabe ausverkauft waren. Und sie wurden nicht enttäuscht. Wird der Koch-Premiere noch eine Reihe folgen? Toll wär´s! Wir sind gespannt. Vielen Dank für den geschmackvollen Abend!

Text von Juliane Leser, EinsZweiMorgen – Die ökologische Werbeagentur
Fotos von Sven Bengelstorf, finest design



fair
regional
gesund
... & lecker!

Konzept und Design: © 2011 – 2019 by finestdesign.eu